Summer of Sail

Peloponnes

Begleitet uns auf eine atemberaubende Reiseroute, die euch an paradisieschen Buchten, faszinierenden Wundern der Natur und den wertvollen historischen Stätten von Delphi, Olympia und Sparta führt. Durchkreuzt mit uns den Kanal von Korinth und besichtigt im Stil der griechischen Mythologie auf einer spaßigen Quad-Tour das Orakel von Delphi. Begebt euch auf die Spuren von Don Quijotes und versetzt euch an die Orte von Seeschlachten und Schmugglerfluchten. Erlebt atemberaubende Höhlentouren in Sami Kefalonia und Diros-Cave. Genießt den griechischen Charme kleiner Fischerdörfe und erkundet die Anfänge der olympischen Spiele in Olympia und die kämpferische Einstellung Spartas. Lasst euch begeistern von Buchten, Panoramablick, Wasserfallkullissen und der versunkenen Stadt vor Elafonisos. Entspannt im einzigen Fjords Griechenland und erfahrt mehr über die griechische Freiheitskämpferin auf Spetses bevor es auf Hydra auf einen Eselritt geht. Schlendert im Hafenörtchen Poros und lasst euch erstaunen vom Amphitheater auf Epidauros. Erfreut euch des türkisblauen Wassers und erlebt Abenteuer, Spaß und Fahrtwind bei einer Quad-Tour auf Aegina auf Erkundungstour von antiker Geschichte und griechischer Mythologie am Todesfluss. Krönt euer Griechenlandabenteuer auf einer Tour durch Athen und verpasst nicht die das Wahrzeichen der Stadt: die Akropolis.

Unser Urlaubspaket

Übernachtung in der Doppelkabine
Übernachtung in der Doppelkabine
free Wifi
free Wifi
Wassersportequipment
Wassersportequipment
professionelle Crew
professionelle Crew
Frische Bettwäsche & Handtücher
frische Bettwäsche & Handtücher
Picture perfect memories
picture perfect memories
Segeln lernen
Segeln lernen
Endreinigung inklusive
Endreinigung inklusive
medizinische Notfallversorgung an Bord
medizinische Notfallversorgung an Bord

Highlights der Segelroute

Athen

Stürzt euch in das Getümmel der lebendigen Stadt in der moderne Geselligkeit auf antike Kultur treffen! Besichtigt das Kulturdenkmal schlechthin: die Akropolis! Geht den Lykabettus-Hügel hinau, um atemberaubende Ausblicke zu bekommen, besichtigt das Olympiastadion oder startet auf eine ausgiebige Shopping-Tour am Syntagma-Platz, wo die Einkaufsmeile der Stadt Odos Ermou startet!

Kanal von Korinth

Passiert mit uns den weltberühmten 6,3km langen und 24m breiten Kanal von Korinth, der uns in den Golf von Korinth führt, und bestaunt dieses Meisterwerk samt absenkbarer Brücken und faszinierenden Gesteinsformationen. Findet ganz abseits vom Massentourismus auf der unbewohnten Inselgruppe der Alkyoniden die alte Kultur als zurück gebliebene Tonscherben und Mauerreste und besichtigt mit uns das einzige bewohnte Kloster auf Zoodochos Pigi mit weniger als 10 Einwohnern.

Galaxidhi & Delphi

Legt mit uns in dieser von einer atemberaubenden Gebirgslandschaft umgebenen Hafenstadt und findet die Erinnerungen an alte Seefahrtkunst in Kapitänsresidenzen und maritimen Statuetten. Schlendert durch kleine Gassen und bewundert die beiden Glockentürme, die imposante Kuppel und das Meisterwerk eines holzgeschnitzten Ikonenaltars im Heiligen Tempel von Sankt Nikolaus. Probiert leckeres Öl im alten Liotrivi und macht einen Quad- oder Auto-Ausflug Richtung Delphi, dem Nabel der Welt. Startet bei der Quelle Kastalia Krini, wo sich die Hohepriesterin Pythia vor dem Besuch beim Orakel gewaschen hat, und findet mehr heraus über die sagenumwobene Geschichte im archäologischen Museum!

Nafpaktos

Begleitet uns zu unserem nächsten Ziel Nafpaktos, wo in den Gebäuden 30 Jahrhunderte Geschichte verewigt sind, dessen Hafen uns ummauert als Eingang zum Schloss erwartet. Wandert durch die belebten Stadtviertel hinauf zur Festung und besichtigt auf dem Weg den Botsaris-Turm aus dem 15. Jahrhundert oder die Stadtuhr von 1914. Belohnt werdet ihr nach dem Anstieg durch den atemberaubenden Ausblick auf die Rion-Andirion-Brücke, welche als Straßenbrücke Andirrio mit Rion auf Peloponnes verbindet. Eine echte Meisterleistung auf Erdbebengebiet ohne stabilen Boden, die wir im nächsten Reiseabschnitt passieren werden. Lasst jedoch zunächste eurer Fantasie freien Lauf und lasst euch von dem Ort inspirieren, wo 1571 die Seeschlacht von Nafpaktas oder auch Schlacht von Lepanto stattfand – das Ende der türkischen Vorherrschaft im Mittelmeer und die Schlacht, in der Miguel de Cervantes, Autor von Don Quichotte, einen Arm verlor. In Gedenken findet sich noch heute seine Statue auf dem Gemäuer des Hafenbeckens.

Kefalonia

Schließlich erreichen wir Sami Kefalonia, wo das Wunder der Natur in Fauna, Flora aber auch in wunderschönen Seen und unterirdischen Höhlen verwirklicht ist. Besichtigt die Höhle von Melissani und die Drogarati Höhle. Dort wo sich Grün der Bäume, Weiß des Strandes und Blau des Meeres treffen, wurde einst „Captain Correlis Mandoline“ mit Nicolas Cage und Penelope Cruz gedreht. Findet auf der Spitze des Hügels antike Ruinen vom alten Schloss (Paleokastro) und der Akropolis von Kyatis und werdet mit dem atemberaubenden Blick über die Bucht von Sami belohnt.

Zakynthos

Schwimmt in der berühmten Schmugglerbucht am Strand von Navagio, wo 1980 das Wrack eines Schmugglerschiffes auf Grund lief. Lasst euch von uns einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Bucht abseits von touristischen Aussichtsplattformen zeigen und schießt ein Erinnerungsfoto der besonderen Art. Belgeitet uns im anschluss zum Kalamaki Beach, wo Gestelle aus Holz und Metall, als Brutstätten der Karetta Schildkröten dienen. Mit etwas Glück kann man das Schlüpfen einer süßen Meeresschildkröte beobachten. Etwas mehr Trubel an Strandbar und mit Coktails findet sich am Laganas Beach, Ruhe und Abgeschiedenheit im türkisen Wasser in der Limnionas Bucht.

Katakolo & Olympia

Von Katakolo, einem kleinen Dorf mit modernen Hafen inkl. Geschäften, Restaurant und Cafes, lohnt sich der Ausflug nach Olympia, einer der schönsten Ausgrabungsstätten Griechenlands, wo seit 776 vor Christus die Olympischen Spiele zu Ehren Zeus stattfanden und Frieden verbreiteten, denn Kriege fielen aus, wenn die Olympischen Spiele stattfanden. Frauen war weder als Teilnehmer noch als Zuschauer zugelassen. Obwohl 393n. Christus verboten und schließlich 25 Jahre später zerstört, lebt noch heute der Gedanke von Frieden in dieser Kulturstätte. Das Stadion mit Startlinie ist heute noch zu erkennen.

Strophaden und die Ochsenmagenbucht

Nach diesem kulturellen Highlight führt es uns weiter zu einer rückgezogenen Insel, die abgesehen von einem Mönch in einem Wehrkloster unbewohnt ist. Weiter geht es dann zur Ochsenmagenbucht, die genau halbkreisförmig durch hohe Felsen umrundet ist. Ein kleiner Aufstieg belohnt mit einer grandiosen Aussicht und traumhaften Erinnerungsfotos.

Westmessenien

Unser Weg führt uns weiter nach Westmessenien zu malersichen Fischerdörfen, endlosen Olivenhainen und Burgen. Von Paleokastro, der vergessenen Burg, an einer Felsklippe hängend, bietet sich ein Panoramablick auf die Umgebung. Neokastro imponiert als Osmanenfestung. Am Fuße der Burg lässt es sich gemütlich verweilen im Fischerort Pylos. Die Gialova-Lagune bietet als Lebensraum für seltene Vögel und Tiere ein unbeschreiblich schönes Naturgebiet. Von den prachtvollen Hafenstädten Methoni und Koroni ist ein Ausflug mit Mietauto zu den Polylimnio Wasserfällen möglich. Hier führt ein kleiner Wanderweg vorbei an zahlreichen Wasserfällen zu einem See im Landesinneren, der zum Baden in atemberaubender Kulisse einlädt.

Areopoli

Begleitet uns weiter nach Areopoli, die als kleine historische Stadt mit Steinwegen und kleinen traditionellen Steinhäusern begeistert. Von hier ist es nicht mehr weit zur Diros-Cave, der mit 15km längsten Höhle Griechenlands. Bestaunt die atemberaubene Kulisse von Stalakmiten und Stallaktiten auf einer 30 minütigen Fahrt durch diese Tropfsteinhöhle.

Mani

Begleitet uns schließlich zum südlichsten Festlandzipfel Europas: Mani. Dieser Ort begeistert durch wunderschöne Türme und byzantinische Kirchen vor traumhafter Kulisse des Meeres. Hier vor Ort gibt es auch das wohl beste Olivenöl Griechenlands zu kaufen- natürlich nur solange der Vorrat reicht!

Sparta

Nachdem wir uns kulinarisch versorgt haben, geht es weiter zu kulturhistorischen Highlights unserer Route: Besucht auf einer Quad-Tour mit uns Sparta und die byzantisnische Stadt Mystra. Als Ruine in den Bergen von weitem zu erkennen ist die Burg von Mystra, welches von den Kreuzritter gegründet wurde. Am Ziel angekommen lohnt sich ein Spaziergang durch die gepflasterten Wege des Weltkulturerbes entlang von Mauern, Kirchen und Klöstern. Beim Ausflug zum antiken Sparta sieht man Überreste des alten Theaters, Steinreste der Akropolis und eines Tempels. Der Ausblick auf die Täler ist wunderschön. Auf einem Rundgang durch das heutige Sparta sind das neoklassizistische Rathaus von 1907, der alte Justizpalast auf dem Hauptplatz und das Leonidion-Denkmal auf der Agidos-Straße sehenswert. Den Stolz der Geschichte präsentiert das heutige Sparta mit dem Schild „This is Sparta“! Der Geheimtip führt uns an die Schlucht Kaiadas, wo die Spartaner Verbrecher, Verrätter und behinderte Säuglinge in die Schlucht warfen. Vom Dorf Trypi aus geht mach nach dem Trinken aus den Quellen 118 Schritte zur berüchtigten Höhle.

Elafonisos

Nächster Halt ist die paradisische Insel Elafonisos abseits von aller Zivilisation. Genießt die Zeit am feinen weißen Strand und im kristallklaren Wasser und im Anschluss vielleicht ein leckeres Meeresfrüchtegericht in einer der Tavernen? Etwas weiter südlich zeigen wir euch die antike Unterwasserstadt „Pavlo Petri“, deren Stadtplanung noch immer erkennbar ist. Findet ihr den Friedhof mit 60 Gräbern am nordöstlichen Ende der Siedlung?

Monemvasia

Begleitet uns weiter auf eine märchenhafte Zeitreise zu der imposanten Burg von Monembasia. Diese einzigartig erhaltene mittelalterische Stadt gebaut vor einem majestätischen grauen Felsen, besticht durch kleine Gassen mit Cafes, Tavernen und Geshcäften sowie einem spektakulärem Panoramablick nach dem aufstieg entlang der Altstadt. Einen Besuch wert ist auch die halb venezianische, halb byzantinische Kirche Agia Sofia an der Klippe.

Gerakas

In nur kurzer Zeit gelangen wir schließlich zum Hafen von Gerakas, der in seinem inneren den einzigen „Fjord“ Griechenlands in der Lagune verbirgt. Hier kann man seltene Tierarten beobachten und einsam die Ruhe inmitten dieses Geheimnisses der Natur genießen.

Spetses

Erkundet die Insel via Quad oder sportlich via Fahrrad und eilt von einem faszinierenden Strand mit kristallklarem Wasser zum nächsten. Lebt die alte Aristokratie und macht in der Hauptstadt eine romantische Rundfahrt mit der Pferdekutsche, denn hier sind motorisierte Fahrzeuge untersagt. Besichtigt neoklassizistische Kapitänshäuser und Kanonen der Revolution von 1821 und lasst euch von den heldenhaften Geschichten der Meeresschlachten berichten! Lernt die griech. Freiheitskämpferin Laskarina Bubulina im Museum kennen. Genießt mit uns schließlich ein Gourmet-Abendessen am Hafen im Kerzenschein und tanzt danach durch die Nacht in einer der vielen Clubs und Bars der Insel.

Hydra

Begleitet uns auf eine der faszinierendsten Inseln des saronischen Golfes und bestaunt in einem der kleinsten Häfen der Region das Spektakel um den Kampf um die wenigen Anlegeplätze. Schlendert durch den Ort, bildet euch weiter im historischen Archiv-Museum oder besucht die Kirchen des Heiligen Konstatin, der Jungfrau Maria oder St. Johannes alles zu Fuß oder via Esel, denn Motorisierung ist auf dieser Insel strengstens verboten. Lasst es euch mit uns am Abend bei einem der schönsten Sonnenuntergänge schmecken!

Poros

Besichtigt auf der grünen Insel die Ruinen der Tempel des Poseidon oder das an einem grünen Hang stehende Kloster Zoodochou Pigis aus dem 18. Jahrhundert, benannt nach einer Quelle mit heilenden Kräften. Besichtigt die hisorische Uhr auf der Anhöhe des Hügels von Poros und lasst euch vom Ausblick auf Hafen und Umgebung verzaubern. Lasst den Abend in einer der zahlreichen Restaurants und Bars im regen Nachtleben feucht fröhlich ausklingen!

Epidaurus

Besucht in Epidauros das best erhaltenste Amphitheater Griechenlands und lasst euch erstaunen von Akustik und Eleganz in diesem 340 bis 33 v. Christus erbauten Denkmals Griechenlands. Gebaut für die Patienten der Asklepieion wurde ein Open Air-Theater für den therapeutischen Spaß geschaffen. Entdeckt auch ihr die Ursprünge der Unterhaltung und findet Ruhe und Ausgeglichenheit zur Erholung für Körper, Geist und Seele. Entdeckt an unserem nächsten Stopp nicht nur die bezaubernde Unterwasserfauna und –flora, sondern auch die Überbleibsel der „versunkenen Stadt“. Seht auch ihr in nur 2 Metern Tiefe die Vorratskrüge und Wachtürme der alten römischen Villa? Begebt euch im Anschluss mit uns auf Ursachenforschung und besichtigt den Vulkan auf Methana. Dort findet sich die Akropolis Paliokastro auf einem kleinen Vulkandom nahe dem Fischerortes Vathi aus dem 6. Jahrhundert v. Christus.

Aegina

Erlebt zum Abschluss ein High-Speed Erlebnis bei einer erlebnisreichen Quad-Tour auf Aegina. Passiert den Tempel von Aphaia inmitten eines Pinienwaldes und besichtigt den Sounion-Tempel des Poseidon. Begebt euch auf historische Spuren an der archäelogischen Stätte von Kolona und genießt eine Pause an einem der schönen Strände der Insel. Erkundet Perdika mitsamt seiner Sehenswürdigkeiten der 360° Camera obscura mit Wasserblick, der „antiken Elina“ und dem Fluss Acharon. Genießt am Abend zum Abschluss ein geselliges Abendessen in einem der traditionellen Restaurants an der Hafenpromenade! Entdeckt an unserem nächsten Stopp nicht nur die bezaubernde Unterwasserfauna und –flora, sondern auch die Überbleibsel der „versunkenen Stadt“. Seht auch ihr in nur 2 Metern Tiefe die Vorratskrüge und Wachtürme der alten römischen Villa? Begebt euch im Anschluss mit uns auf Ursachenforschung und besichtigt den Vulkan auf Methana. Dort findet sich die Akropolis Paliokastro auf einem kleinen Vulkandom nahe dem Fischerortes Vathi aus dem 6. Jahrhundert v. Christus.

Unsere Yacht: Eingeschifft und Leinen los!

Wir segeln auf einem modernen Segelboot: die Beneteau Cyclades 50.4 wurde 2008 erbaut und verspricht ein authentisches Segelerlebnis, wenn bei gutem Wind die Segel gehisst werden! Wir bieten Platz für 7 Mitsegler, die sich 4 Bäder teilen! Unsere Yacht bietet den optimalen Komfort dank Klimaanlage, Generator, Kühlschrank und besonders geräumigen Aufenthaltsbereich im Cockpit an Deck! Wir stellen mit unserem Profi-Skipper Chris und unserer Co-Skipperin Karo eine professionelle Crew, die euren Urlaub zum perfekten Törn werden lässt, so wie ihr es mögt!

Getting here

Unsere Starhäfen auf dieser Rundreise sind:
  1. Woche: Athen, Alimos Marina
  2. Woche: Nafpaktos
  3. Woche: Katakolo
  4. Woche: Monemvasia
Wir unterstützen gerne bei der Planung der Anreise!
by air
Athen hat einen großen internationalen Flughafen (ATH), der von vielen Airlines angeflogen wird.
by bus
Vom Flughafen führt die Linie X93 zum zentralen Busbahnhof. Von dort fahren regionale Buslinien zu den Häfen der Crew-Wechsel.

Anreiseempfehlung

Starthafen Woche 1: Athen, Alimos Marina
  1. Wähle einen Flug zum internationalen Flughafen von Athen (ATH).
  2. Vom Flughafen Athen aus geht es in 45-60 Minuten mit dem Bus X96 Richtung Pireus. Aussteigen am besten an der Haltestelle "EDEM".
  3. Ein kurzer Fußweg führt euch zum Pier 6, wo die Beneteau Cyclades 50.4 euch erwartet!
Starthafen Woche 2: Nafpaktos
  1. Wähle einen Flug zum internationalen Flughafen von Athen (ATH).
  2. Mit der Buslinie X93 gelangt man binnen 60 Minuten vom Flughafen Athen zum zentralen Omnibusbahnhof in Athen für 6€.
  3. Nimm von dort die regionale Buslinie KTEL Aitoloakarnanias, die euch in 4 Stunden für ca. 20€ nach Nafpaktos fährt.
Starthafen Woche 3: Katakolo
  1. Wähle einen Flug zum internationalen Flughafen von Athen (ATH).
  2. Mit der Buslinie X93 gelangt man binnen 60 Minuten vom Flughafen Athen zum zentralen Omnibusbahnhof in Athen für 6€!
  3. Nimm von dort die regionale Buslinie KTEL Ileias, die euch in ca. 4h für ca. 30€ nach Pyrgos bringt.
  4. Nehmt von dort die regionale Buslinie KTEL Ileias, die euch in nur 20 Minuten für circa 4€ nach Katakolo bringt!
  5. Ein Kurzer Fußweg bringt euch zum Hafen von Katakolo!

ODER

  1. Nutzt unseren Abholservice und lasst euch von uns am Busbahnhof abholen. Wir fahren gemeinsam zum Hafen von Katakolo!
Starthafen Woche 4: Monemvasia
  1. Wähle einen Flug zum internationalen Flughafen von Athen (ATH).
  2. Mit der Buslinie X93 gelangt man binnen 60 Minuten vom Flughafen Athen zum zentralen Omnibusbahnhof in Athen für 6€!
  3. Mit der regionalen Buslinie KTEL Lakonia geht es in ca. 4,5h für 35€ nach Monemvasia!
  4. Ein Kurzer Fußweg bringt euch zum Hafen von Monemvasia!
Mehr Informationen inklusive PDF über alle Flug- und Fährverbindungen
gibt es unter dem Menüpunkt Anreise!